Ablauf & Termine

Beauftragung Fachbüro
Juni 2023

Der Auftrag zur Erarbeitung des Kreisentwicklungskonzeptes (KEK) für den Kreis Herford wurde an die CIMA Beratung + Management GmbH aus Hannover vergeben. Es werden die erforderlichen Grundlagen und organisatorischen Vorarbeiten geleistet.

Beginn der Analyse
Juli 2023

Alle relevanten Unterlagen werden gesichtet, es finden organisatorische Gespräche statt und die Beteiligungsschritte werden vorbereitet.

Öffentliche Auftaktveranstaltung
25.09.2023

Am 25.09.23 fand im Auditorium DCC des Bildungscampus Herford die öffentliche Auftaktveranstaltung zum Kreisentwicklungskonzept statt. Mehr als 80 Teilnehmende konnten sich ein Bild vom Prozess und den ersten Beteiligungsschritten machen. Die wichtigsten Eckpfeiler für die Erstellung des Kreisentwicklungskonzepts wurden in einer Präsentation vorgestellt und anschließend gab es Zeit für Fragen und Antworten. Außerdem gab es die Möglichkeit, erste Meinungen und Ideen einzubringen.

Die vollständige Präsentation zur Veranstaltung steht im Bereich "Ergebnisse" zum Download zur Verfügung.

zur Präsentation

Bürger*innen- und Besucher*innenbefragung
25.09. bis 15.11.2023

Alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch Besucherinnen und Besucher des Kreises sind vom 25.09 bis 15.11.23 herzlich eingeladen, an der großen Umfrage zum Kreisentwicklungskonzept teilzunehmen und ihre Meinungen und Ideen in den Prozess einzubringen!

Plakat zur Befragung KEK Herford
1. Runde der Fachforen
25. + 26.10.2023

Im Rahmen der Analyse fanden am 25. + 26. Oktober vier Fachforen zu den Themen Wirtschaft/Technologie/Tourismus, Daseinsvorsorge, Bildung/Lernen und Mobilität/Infrastruktur statt. Mit den eingeladenen Fachleuten aus dem Kreis wurden Stärken, Schwächen und Potenziale sowie Maßnahmenansätze in den jeweiligen Themenbereichen für den Kreis herausgearbeitet.

Mit den Fachforen sind damit wichtige Inhalte für die Analyse der Ausgangssituation im Kreis festgehalten. Die Ergebnisse der Analyse fließen in den Zwischenbericht ein, der Stärken, Schwächen aber auch Potenziale und Risiken für die künftige Entwicklung des Kreises aufzeigt.

1. Kreisforum
13.11.2023

Die Ergebnisse aus den Fachforen bilden die Grundlage für das 1. Kreisforum, das am 13. November mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Kommunen und Gemeinden des Kreises durchgeführt wurde. Im Kreisforum wurden die Ergebnisse der Fachforen auf die kommunale Ebene übertragen und entsprechend konkretisiert, bewertet oder ergänzt.

 

Abschluss der Analysephase
Januar 2024

Die umfassende Analyse der aktuellen Situation des Kreises wird abgeschlossen. Wichtige Grundlage hierfür war neben der Sicht der Fachleute im Kreis auch die Meinung der Bevölkerung. Stimmt die Einschätzung der Fachleute tatsächlich mit der Meinung der Bürgerinnen und Bürger überein? Wie bewerten die alltagserprobten Bürgerinnen und Bürger ihren Kreis und wo werden die größten Handlungsbedarfe gesehen? Um ein Stimmungsbild der Bevölkerung im Kreis einzufangen, wurde daher im Herbst 2023 eine Befragung der Bürgerinnen und Bürger durchgeführt.

Die Ergebnisse flossen in die Analyse mit den Ergebnissen der ersten Runde aus den Fach- und dem Kreisforum ein. Auf Grundlage der Analyseergebnisse wird dann ein erster Vorschlag für ein Leitbild sowie ein Ziel- und Maßnahmenkonzept für die Zukunft des Kreises erarbeitet. Die darin formulierten strategischen Ziele, Unterziele und Handlungsansätze sollen im Frühjahr 2024 gemeinsam mit den Kommunen, Fachleuten sowie Bürgerinnen und Bürgern im Kreis diskutiert, ergänzt und weiter konkretisiert werden.

2. Runde der Fachforen
29.02. + 01.03.2024

Im Rahmen der Konzeption kommen am 29. Februar und am 1. März die vier Fachforen zu den Themen Wirtschaft, Technologie und Tourismus, Daseinsvorsorge, Bildung und Lernen sowie Mobilität und Infrastruktur zum zweiten Mal zusammen.

Die Ergebnisse der Foren fließen ebenso wie die Rückmeldungen der Bürgerinnen und Bürger über diese Projekthomepage in das finale Ziel- und Maßnahmenkonzept des KEKs ein.

2. Kreisforum
13.03.2024

Gemeinsam mit den Vertretungen aus den Kommunen und Gemeinden des Kreises wird der Entwurf des Ziel- und Maßnahmenkonzeptes diskutiert, konkretisiert und ergänzt.

Öffentliche Abschlussveranstaltung
August/September 2024

Der finale Entwurf des Kreisentwicklungskonzepts als Ergebnis der gemeinschaftlichen Arbeit von Kreis, Kommunen, Fachleuten, Bürgerinnen und Bürgern wird nach Beschluss durch den Kreistag im Rahmen einer öffentlichen Abschlussveranstaltung vorgestellt.

Der Termin und Details werden rechtzeitig hier veröffentlicht.